Wie wird man Ghostwriter für Unternehmensblogs?

Ghostwriting – Die Sache mit dem Umfang und den Seitenzahlen
9. August 2016
Strukturelle Änderungen in PlagScan Recently updated !
20. September 2016

Wie wird man Ghostwriter für Unternehmensblogs?

Ein Unternehmen als Kunden für die eigenene literarische Arbeit zu gewinnen ist jedoch nicht ganz trivial. Beispiel Ghostwriter für Firmenblogs: Nur als fähiger Schreiberling vorstellig zu werden ist meist zu wenig:

Branchenkenntnis: Bloggen für Unternehmen ist keine Ich-schreib-mal-eben-einen-netten-Text-Angelegenheit. Ein Experte für IT-Themen wird wohl kaum für einen Outdoor-Blog schreiben können. Es sei denn, Bergsteigen ist sein Lieblings-Hobby.

Erfahrung als Blogger: Wer als Ghostwriter für einen Unternehmensblog arbeiten will, sollte einen eigenen Blog haben. Denn wie sollte ein Unternehmen sonst feststellen können, ob Freelancer oder Agenturen das Thema Bloggen (Themenwahl, Stil, Tonalität etc.) wirklich auf dem Kasten haben?
Proaktiv sein: Ein guter Ghostwriter wartet nicht auf Input, den er „schön macht“. Er denkt mit, schaut sich laufend Unternehmensinhalte an, macht Themenvorschläge, sucht im Internet nach aktuellen Aufhängern für einen neuen Blogpost. Er besorgt sich also – ganz im Sinne journalistischen Arbeitens – seine Aufträge selbst und macht sich so unverzichtbar für das Unternehmen.
Selbstverständlich gibt es zu diesem Thema noch viel mehr zu sagen. Darum diskutieren wir die Frage, wie Blogger als Freie für Unternehmen bloggen und damit Geld verdienen können.

Bitte loggen Sie sich ein, um Kommentare einzugeben. Einloggen

Loading...